Verschärfte Richtlinien für die "Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften"

Durch den Erlass des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) vom 26.11.2010 treten verschärfte Richtlinien für die "Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften" in Kraft.

Dieses besagt, dass dem Finanzamt künftig sämtliche Daten zu jedem Geschäftsvorfall elektronisch und unveränderlich in einem maschinell auswertbaren Format zur Verfügung gestellt bzw. auf einem externen Datenträger gespeichert werden müssen.

Erst wenn diese Forderungen erfüllt sind, entspricht das Kassensystem den "Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Überprüfbarkeit digitaler
Unterlagen". (GDPdU)

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Ihr Kassensystem diese Anforderungen erfüllt, rufen Sie uns einfach an.

Hier können Sie sich weitergehende Informationen herunterladen

 

Kontakt

HPM Kassensysteme - Volker Radau
Rendsburger Landstraße 336
24111 Kiel

Telefon: 0431 - 68 49 89
Fax:       0431 - 68 13 79
E-Mail: office@--no-spam--hpm-kassen.de

Aktuelles

Aktuelles

mehr Infos

Premium-Partner von

PC-CASH
ideenwerft